Wir haben wieder versucht, abwechslungsreiche Touren für den nächsten Zeitraum zusammenzustellen und hoffen auf eine rege Beteiligung.

Wanderung nach Kerschlach

Hinweise

Für die Dauer einer Tour gilt die Gesamtzeit ohne Pausen
T Technik (Schwierigkeit); K Kondition; Hm (Höhenmeter) nur für Aufstieg

T □□□□□ Wege sehr leicht (z.B. Forstweg)
T ■□□□□ Bergwege leicht („blau“)
T ■■■□□ Bergpfade mittelschwer („rot“)
T ■■■■■ sehr schwer („schwarz“)

Beginn 17 Uhr.
Grillgut und Beilagen (Salate etc.) bitte mitbringen. Getränke kön
nen gekauft werden.

Mohr, Götz (089) 84 75 92

Weiterlesen

Voralpenwanderung über die Aidlinger Höhe zum Riegsee: aussichtsreiche Rundwanderung mit anschließender Bademöglichkeit.
Bauer Sepp (089) 84 17 535

Weiterlesen

T ■■■□□  K ■■■■□
Bergtour Lamsenspitze (2508m)
Vom Gasthaus Graimai(1250m) hinter Pertisau zur Lamsenjochhütte(1953m) 2Std. Weiter durch den...

Weiterlesen

T ■■■□□  K ■■■□□

Bergwanderung Schweigberghorn (1990 m).

Von A8+A93 nach Kufstein, weiter nach Wörgl und in die Wildschönau. Parken an der...

Weiterlesen

T ■■■□□  K ■■■■□ 

2-Tages-Bergtour Hohes Licht (2651m) 

Vom Obersdorf-Faistenoy (904m) am 1.Tag in 4 Std. zur Rappenseehütte (2091m). Am 2.Tag...

Weiterlesen

Abschließende Hinweise zum Tourenprogramm

Bei den ausgeschriebenen Touren bzw. Veranstaltungen handelt es sich um Gemeinschaftstouren entsprechend dem Handbuch des Deutschen Alpenvereins Pt. 145/IV/2: „Hinweise zur Unterscheidung von Gemeinschaftstouren - Führungstouren“
Für die Teilnahme wird grundsätzlich die Mitgliedschaft im DAV, Sektion Kampenwand, vorausgesetzt. Ausnahmen bedürfen der Genehmigung durch den jeweiligen Organisator bzw. Tourenbegleiter. Die Teilnahme an den Touren erfolgt in Eigenverantwortung und auf eigene Gefahr. Dementsprechend haben die Teilnehmer den Touren konditionell und technisch gewachsen zu sein. Soweit die Anforderungen sich nicht aus der Tourenbeschreibung ergeben, sind diese beim Tourenbegleiter zu erfragen. Entscheidungen über Ziel und Weg, Abbruch der Tour, Festlegung von Sammelpunkten, Absprache über Führungs- und Schlussmann, Absprachen für Zwischenfälle usw. werden gemeinsam getroffen. Alle Teilnehmer müssen über Verlauf und Länge der Tour Bescheid wissen, Gefahren selbständig abschätzen können und den gesetzten Zielen selbständig gewachsen sein. Der überwiegende Teil der Gruppe sollte sich bereits von früheren Touren her kennen. Der Organisator der Gemeinschaftstour kümmert sich in der Regel um die Rahmenbedingungen, wie Anmeldung, Organisation der Anfahrt, Übernachtungen usw.. Er überprüft die Tauglichkeit der Teilnehmer und kann ggf. unbekannte oder nicht geeignete Teilnehmer zurückweisen. Jeder Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen jeglicher Art wegen leichter Fahrlässigkeit gegen die Organisatoren bzw. Tourenbegleiter, andere Sektionsmitglieder oder die Sektion Kampenwand, die über den Versicherungsschutz hinausgehen, der im Rahmen der Mitgliedschaft im DAV, sowie für die ehrenamtliche Tätigkeit besteht. Die Anmeldung zu den Touren erfolgt persönlich an den Gruppenabenden oder frühzeitig beim Organisator/Begleiter. Zusätzlich können Touren außerhalb des Programms vereinbart werden. Ansprechpartner werden an den Gruppenabenden bekannt gegeben. Auf eine funktionstüchtige und vollständige Ausrüstung ist zu achten. Für die Teilnahme an Skitouren gilt insbesondere Verschüttetensuchgerät, Lawinensonde und Schaufel. Die Teilnahme an Skitouren ist nur an der vorherigen Teilnahme bei der Übung mit den VS-Geräten möglich.

Wetterwarnungen

Tourenbegleiter

S. Bauer 089 - 8417535
B. Calamita 089 - 60600498
H. Falke 08142 - 51039
F. Westenrieder 089 - 8127464
R. Hochrein 089 - 583274
P. Wimmer 08142 - 16814
H. Lorenz 089 - 8401328
H. Schütz 089 - 848700
A. Triller 089 - 870617